Bett und Bike: Das Gütesiegel für Ihr Haus

Das geänderte Konsumverhalten wirkt sich auch auf die Entscheidungsfindung für die nächste Urlaubsunterkunft aus. Menschen suchen immer mehr Dienstleistungen bewusst nach Qualitätskriterien aus. Gütesiegel sind oft die optischen Entscheidungshilfen, denn ein passendes Gütesiegel sorgt für mehr Vertrauen und einen positiven Imagetransfer.

Wozu und Wofür

Sich für ein Gütesiegel im Tourismus zertifizieren zu lassen verursacht Kosten, meist aber überschaubar. Doch die Nutzen liegen auf der Hand: Dienstleistungen, die es oft im Haus ohnehin gibt, bekommen so plötzlich eine sichtbare Qualität und sorgen für entsprechende Aufmerksamkeit. Noch dazu sorgt ein Gütesiegel auch für einen positiven Imagetransfer und eine signifikante Steigerung der Kauf- bzw. Buchungsbereitschaft.

Bett + Bike – das Gütesiegel für den Fahrrad-Tourismus

Der Radtourismus ist ein sehr dynamisch wachsendes Urlaubssegment. Und Radtourismus ist vielfältig. Urlauber reisen einspurig von Ort zu Ort, andere wählen Ihren Ort um von dort aus Sternfahrten zu unternehmen. Und egal ob gemütlich unterwegs oder mit dem Moutainbike im Gelände, eines vereint diese Urlauber – wer mit dem Rad unterwegs ist, hat ganz bestimmte Wünsche an den Service der Unterkunft, und diese sind auch mit dem hohen Anteil an E-Bikes zusätzlich gestiegen.

Über 5.900 Unterkünfte in Europa sind mittlerweile als fahrradfreundliche Bett+Bike-Unterkünfte zertifiziert und sorgen so für eine Transparenz im Angebot für Radtouristen. Dieses Gütesiegel wird vom ADFC ausgestellt, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V., anhand dessen Gäste sich verlassen können, eine Unterkunft zu buchen, die auf die Bedürfnisse von Rad-Urlaubern ausgerichtet ist.

Für österreichische Tourismusbetriebe gibt es dazu eine Kooperation mit der Plattform radtouren.at, die alle fahrradfreundlichen Übernachtungsbetriebe entlang der schönsten Radtouren Österreichs, die mit dem Bett+Bike Gütesiegel ausgezeichnet sind, interessierten Urlaubern empfehlen. In einem Gespräch mit Günther Steiniger, dem Verantwortlichen von radtouren.at haben wir erfahren, dass für die Aufnahme und Zertifizierung österreichischer Betriebe die jeweiligen Landestourismusorganisationen als Ansprechpartner fungieren.

Anforderungen an eine Bett+Bike Zertifizierung

Für das Qualitätszertifikat „Gastbetrieb“ müssen folgende 7 Kriterien erfüllt werden:

  1. Aufnahme von Fahrradgästen für eine Nacht
  2. Abschließbarer Raum zur Aufbewahrung der Fahrräder über Nacht
  3. Raum zum Trocknen von Kleidung und Ausrüstung
  4. Bereitstellung eines Basisreparatursets
  5. Angebot eines vollwertigen Frühstücks
  6. Informationen zum regionalen touristischen Angebot für Radurlauber*innen
  7. Kontakt zu einer Fahrradwerkstatt in der Nähe

Zusätzlich sind noch drei weitere Serviceleistungen bereitzustellen, hier ein Auszug aus diesen Optionen:

  • Hol- und Bringdienst für rad-fahrende Gäste
  • Leih- oder Mietradangebot
  • Verleih von E-Bikes
  • E-Bike-Ladestationen
  • Angebot von Tagestouren
  • Gepäcktransfer zur nächsten Unterkunft
  • Kooperation mit einer Fahrradwerkstatt

Aktuell führen wir Gespräche bezüglich einer Kooperation mit den beiden Plattformen und beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Bikeraum, der Ihnen die erfolgreiche Zertifizierung hinsichtlich der technischen Ausstattung in Ihrem Haus garantieren kann. Denn wir führen alle Produkte, die Sie für dieses Gütesiegel benötigen, vom BikeFix für kleinere Reparaturen, Spinde mit integrierten Trocknern und Stromanschlüssen für die Aufladung von Akkus, unterschiedliche Fahrradhalterungen und viel an Zubehör. Lesen Sie in unserem Blogbeitrag, wie ein optimaler Fahrradraum ausgestattet sein kann.

Gerne statten wir auch Ihren Fahrradraum entsprechend aus, von der Planung bis zur Montage und Servicierung sind wir für Sie da, egal wie viel Raum oder Budget Ihnen zur Verfügung steht. Schreiben Sie uns unter info@bikeraum.at oder rufen Sie uns einfach unter +43 5474 5500 an.

Schöne Grüße aus Pfunds
Ihr Team Regensburger!

Quellen:
https://www.splendid-research.com/de/guetesiegel
https://bettundbike.de
https://www.radtouren.at/

Vorheriger Beitrag
Radurlauber als attraktive Zielgruppe
Nächster Beitrag
Wie sich (E-)Radtourismus verändert hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed